Bürgerinitiative LI12 informiert

 

 

Pressemitteilung der Bürgerinitiative Li12 zum Kreisstraßeninvestitionsprogramm  vom 12.12.13

 

„Gemeinsam in einer Stube eine Lösung finden, zum Erhalt eines Allgäuer Tals“

 

Bedanken möchten wir uns bei den zahlreichen Unterstützern, auch im Kreisrat standen immerhin schon 17 Räte auf unserer Seite. Besonderer Dank hier auch an den Bund Naturschutz in Lindau.

Über 3000 Bürger unterzeichneten bisher für eine Sanierung der Brücke!

 

Geplant, eine schwerlasttaugliche Brücke ohne die Möglichkeit für Fahrzeuge über 7,5t legal darüber zu fahren. Denn die Straße ist weder von der Bayrischen noch von der Württembergischen Seite her mit großen Fahrzeugen zu befahren. Dies gilt auch nach dem Bau einer neuen Brücke.

 

Anstatt im Vorfeld machbares zu beleuchten, werden zuerst teure Pläne und Gutachten erstellt. Mit diesem Geld wäre sicher schon die Hälfte der Sanierungskosten bezahlt.

 

Um Fördergelder locker zu machen wird die Anbindung von Harratried als Argument herangezogen, auch der Umwelt zuliebe wäre ein Neubau zu befürworten. Über den Harratrieder Bach gibt es nun allerdings auch keine Brücke die einen 40 Tonner aushält,  darin auch noch eine Verbesserung für die Umwelt zu sehen entbehrt jeglicher Logik.

 

Diese Argumente sollten endlich in der Trickkiste des Straßenbauamtes verschwinden. Aber wer gibt schon gerne zu das er sich verrannt hat! Wir belächeln seit langem  diese Argumente. Schlimm daran ist allerdings das die Kreisräte, vornehmlich der CSU, sich in der Entscheidung auf das Straßenbauamt verlassen.

 

Wir treffen uns seit 1 ½ Jahren in der guten Stube im Gasthaus Adler in Harratried. Anstatt dass die ortsansässigen Kreisräte den Dialog mit uns suchten, ließen sie uns hier im Regen stehen und stimmten stets gegen die eigenen Bürger, besonders Herr Schädler verhielt sich hier besonders bürgerfern. Frau Mader sieht nur ihren eigenen Vorteil, nimmt billigend in Kauf anderen dadurch zu schaden.

Alleine in Röthenbach haben bereits über 400 Bürger für eine Sanierung der Brücke unterschrieben. Im Gemeinderat wurde hingegen mit 11 zu 1 für einen Neubau gestimmt. 

 

Der Landrat spricht von Bürgernähe, dies bedeute Gespräche mit den Bürgern zu führen. Die  Einladung zum „Runden Tisch“ in Eglofs lehnte er allerdings mit der Begründung ab,  „Diese Veranstaltung wäre nicht zielführend“. Besser ist es wohl die Anwohner möglichst lange zu ignorieren, und sich dann zu wundern dass diese sich organisieren und sogar ein Rederecht im Kreistag einfordern.

Auch dem Info Abend in Niederstaufen blieb er, wie auch die meisten Kreisräte fern. Mit dieser Herangehensweise wird es zu keiner einvernehmlichen Lösung kommen.

Oder wünscht er sich endlich einen Bürgerentscheid, damit er hautnah erleben kann ob seine Dimplomarbeit sich in der Praxis bewährt. 

Diplomarbeit zum Thema "Bürgerbegehren und Bürgerentscheid in Bayern"

Wir haben unsere Bereitschaft zu verhandeln seit langem klar zum Ausdruck gebracht. Den Willen einen Kompromiss zu suchen konnten wir bisher bei der Verwaltung zu keinem Zeitpunkt erkennen.

 

Der geplante Neubau der Brücke zeigt, dass von den Verwaltungen und der Mehrheit des Kreistages hier kein Entgegenkommen zu erwarten ist. Daher wird es im Zuge eines Neubaus der Brücke keine Verbesserung der Straße geben.

 

Dann ist die schlechte Straße unsere einzige Hoffnung nicht vom Schwerlastverkehr überrollt zu werden. Einen Schwerlastverkehr der auch die nachfolgenden Gemeinden, Röthenbach, Schönau und Ebratshofen treffen würde.

 

Besonders in Hinsicht auf die schon beschlossene Maut auf Bundesstraßen. Mautflüchtlinge könnten hier kostenfrei bis Immenstadt fahren, und das auch noch mit 8km Streckenersparnis.

 

Nochmals für alle die es nicht verstanden haben!

 

Brückenneubau – keine Grundstücke – keine Verbesserung der Li 12!

 

Brückensanierung – Grundstücke für den moderaten Ausbau der Li 12 werden zur Verfügung gestellt!

 

 

Aktuelles

Nächstes Treffen

Samstag 14.Mai

Wo

Rebellen Keller

bei Peter und Monika

Wann

19 Uhr

 

BI-LI12 auf Facebook

 

BI-LI12  Email Adresse

info@bi-li12.org

 

Spendenkonto

IBAN DE56430609677023863900

GLS Bank eG

BIC GENODEM1GLS